NoSueG006 – von Zipfeln und Grenzerlebnissen

Der Herbst ist da und so passen wir unsere Themen einfach ein wenig der Saison an. Wir reden über die Herbst-Deichschau im Norden, bei der sich Fachleute ein Bild über den Zustand der Deiche machen.  Im Süden gibt es im Gegenzug verschiedene Einrichtungen, die das ganze Jahr über Wanderwege, Felsen und Schneeflächen im Auge behalten.
Schneeketten, Schneeschaufeln, Winterreifen und alles was man sonst noch für den Winter benötigt, sind ebenso ein Thema wie »Laible« und »Plätzchen« aus dem Süden und dem Norden.

Außerdem kann Jörn Interessantes zum so genannten »Tassenpegel« erzählen. Weil Dotti sich darunter nur wenig vorstellen kann – und es unseren Hörern vielleicht auch so geht – wollen wir dazu zwei anschauliche Fotos liefern:

Tassenpegel

So sieht der Tassenpegel aus, mit dem Wasserstände am Deich abgelesen werden können.

Tassenpegel

Die einzelnen Tassen sind in dieser Nahaufnahme gut zu erkennen.

Weitere Themen dieser 6. Folge sind:

  • Das Hotel-Projekt am Büsumer Strand
  • Ein Waldläufer im Oberpfälzer Wald
  • Der Zipfelbund mit dem Zipfelpass
  • Wie wir die DDR und die Grenzöffnung vor 25 Jahren erlebt haben

Und hier noch ein paar interessante Links:

 

Dauer: 1:21:30

Mit dabei sind:

avatar Jörn
Moderation, Schnitt
Auphonic-Credits spenden Icon Amazon-Wunschliste Icon
avatar Dotti
Idee, Moderation, Shownotes
Amazon Wishlist Icon

Das Kleingedruckte:

Veröffentlicht am 15. November 2014 12:00 unter CC-BY-SA 4.0-Lizenz. Intro und Outro stammen aus dem Song "Tennessee Hayride" von Jason Shaw, der das "No Fees. No ©opyright Hassles. Incredibly Free." anbietet.

Eine Antwort zu “NoSueG006 – von Zipfeln und Grenzerlebnissen

  1. Moin moin und Servus,

    der DAV betreibt meines Wissens nach auch Kletterhallen usw. Zumindest in der Sektion Kempten und Ulm ist das so. Dadurch verdienen die auch noch bissl Geld.
    Idiotisch ist das ganze aber schon etwas, weil du meines Wissens nach nur Sektionsmitglied sein kannst, d.h. wenn ich in Kempten Mitglied bin und das Kletterparadies im Engelhaldepark vergünstigt nutze kann ich nicht die Ulmer Kletterhalle als Mitglied – also günstiger – benutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.