NoSueG069: Von Männern und Frauen und einer unappetitlichen Explosion

Die Dauer der Episode 1:22:23Diese Episode erschien am 15.10.2020Downloads seit Veröffentlichung 484 Downloads

In dieser Episode diskutieren wir hitzig über heiße Themen. So beleuchten wir z.B. eine sexistische Werbekampagne von verschiedenen Seiten und überlegen, welche Wirkung diese auf den zukünftigen Kunden haben könnte. Ums Thema Frauen vs. Männer geht es auch beim »Fischertag« in Memmingen und warum Frauen nun doch in den Bach jucken dürfen.

Nach knapp eineinhalb Stunden wissen wir immerhin so viel: ausdiskutiert haben wir noch lange nicht.

Viel Spaß bei dieser Episode wünschen euch Jörn und Dotti.

Moderation:

Das Kleingedruckte:

Veröffentlicht am 15. Oktober 2020 12:00 unter CC-BY-SA 4.0-Lizenz. Intro und Outro stammen aus dem Song "Tennessee Hayride" von Jason Shaw, der das "No Fees. No ©opyright Hassles. Incredibly Free." anbietet.

3 Gedanken zu „NoSueG069: Von Männern und Frauen und einer unappetitlichen Explosion

  1. Moin und Servus
    da hört man mal wieder zufällig hier rein und muß schon wieder die Hände über dem Kopf zusammen schlagen. Gut aussehende Männlein oder Weiblein auf Plakaten oder in Zeitschriften? Gibt es seit Jahrzehnten. Wo bitte ist das Problem? Wird doch vor allem von denen kritisiert, die nicht so aussehen. Dieser ganze Genderwahn ist doch lächerlich, wenn es nicht so traurig wäre, den Auswüchsen dessen zusehen zu müssen. Ein Problem habt ihr ein paar Minuten vorher unfreiwillig- oder vieleicht sogar beabsichtigt 😒 – angesprochen. Hobbyhorsing: minderjährige, präpupertierende oder gerade in ihr befindliche Mädchen klemmen sich stangenförmige Holzteile zwischen die Beine und “reiten” ihre Übungen ab. Da bekommt der Begriff “Steckenpferd” eine gänzlich andere, nicht gerade erfreuliche Bedeutung. Nicht nur ich hab da Bilder im Kopf, die man nicht haben will oder sollte. DARÜBER hättet ihr euch mal ein paar Gedanken machen sollen. Hätte ich ein Tochter in dem Alter, würde mir das doch Kopfzerbrechen bereiten. Dotti fände es befremdlich, wenn Erwachsene das täten? Dann sehen wir mal, was ICH befremdlich finde: Ich sehe ab und zu 1,80 und größere Boliden mit adipösem Habitus auf einem eigentlich für Kinder gedachten Spielzeug motorgetrieben durch die Gegend rollen und niemanden scheint es zu stören(oder sagt ihnen, wie lächerlich das aussieht).. Ich sehe auch manchmal Frauen, die das tun. Die treten aber selber – ohne Motor. Ich sehe Menschen, die in ihrer Freizeit in einem PKW oder in einem auf zwei Schubkarrenrädern gelagerten und gezogenen Plastik/Sperrholzbomber schlafen. Obwohl es seit Jahrhunderten feste Behausungen mit eigenen Sanitären anlagen und so etwas wie Privatsphäre gibt. Man sieht jeden Sommer Leute, die trotz Temperaturen jenseits der 35 Grad Celsius ein Feuer (!) anzünden, um ihre Nahrung zu bereiten und das teuer erkaufte Fleisch zu ruinieren. Ich sehe Leute, die jegliche tierische Nahrung ablehnen, weil sie glauben, sie würden dadurch gesünder und ökologisch nachhaltiger leben und leider erst Jahre später bemerken, daß sie damit ihre Gesundheit ruiniert haben. Es gäbe zig Beispiele für die irrationale Welt, in der wir Leben.Der großartige deutsche Philosoph und Kabarettist ROLF MILLER brachte solches Verhalten auf den Punkt:
    “Wenn blöd, dann g`scheit!”
    Aber genug jetzt von meinem Schmarrn…eine Frage hätte ich noch.
    Was – bitte schön – ist denn ein Döner? Ich habe das Netz befragt und nur befremdliche Anworten bekommen. Als Badener, der mit der elsässich-badischen Küche sozialisiert wurde ist mir immer noch nicht klar, warum man das essen sollte..Bitte um Aufklärung. Und auch den Teil mit den Gewichtsangaben habe ich leider nicht verstanden…50 kg Frauen…106 kg Männer? Beides entspricht meiner Lebenswirklichkeit.

    Grüße aus Baden ….für mehr Eintöpfe und Schmorgerichte im Podcast…

    Manfred

    • Korrektur: 50 kg Frauen und 106 kg Männer…entspricht nicht meiner Lebenswirklichkeit …meine 68 kg reichen mir vollkommen aus.

      Dankeschön

  2. Ich möchte mich entschuldigen!
    Denn, auch wenn ihr es nicht hören könnt, falle ich euch beiden bei jeder Folge ständig ins Wort und würde euch am liebsten in Grund und Boden argumentieren. Zumindest in meinen Gedanken. Ich bin beim Nord-Süd-Gefälle immer zwischen Hände über dem Kopf zusammenschlagen, Kopfschütteln und Schenkelklopfen.
    Das bedeutet im Umkehrschluss, dass ihr mir großartige Unterhaltung bietet und dafür möchte ich mich dann auch gleich bedanken.
    Macht weiter so und bleibt gesund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.