NoSueG070: Von teuren Immobilien und alten Bräuchen

Die Dauer der Episode 1:34:38Diese Episode erschien am 15.11.2020Downloads seit Veröffentlichung 588 Downloads

Wir sind mitten in der dunklen Jahreszeit und wissen schon jetzt, dass der Advent nicht viel Licht ins Dunkle bringen wird. Trotzdem bleiben wir fröhlich und präsentieren euch ein buntes Sammelsurium an Themen.

Unter anderem behandeln wir folgende Punkte:

 

Moderation:

Das Kleingedruckte:

Veröffentlicht am 15. November 2020 12:00 unter CC-BY-SA 4.0-Lizenz. Intro und Outro stammen aus dem Song "Tennessee Hayride" von Jason Shaw, der das "No Fees. No ©opyright Hassles. Incredibly Free." anbietet.

7 Gedanken zu „NoSueG070: Von teuren Immobilien und alten Bräuchen

  1. Moin!

    Wieder eine schöne Episode – hat mir zwei Mittagspausen versüßt.
    In Sachen Döner (vs. Drehfleisch):
    Im Deutschen Lebensmittelbuch lässt sich folgende Definition finden:

    2.511.7 Döner Kebab, Döner Kebap, Hähnchen-/Puten-Döner Kebab, Hähnchen-/Puten-Döner Kebap

    Ausgangsmaterial:
    grob entsehntes Schaffleisch und/oder
    grob entsehntes Rindfleisch (1.112)
    grob entsehntes Geflügelfleisch (1.132) (Huhn, Pute) bei Hähnchen-/Puten-Döner Kebab,
    Hähnchen-/Puten-Döner Kebap

    Besondere Merkmale:
    dünne Fleischscheiben, auf Drehspieß aufgesteckt; ein mitverarbeiteter Hackfleischanteil aus grob entsehntem Rindfleisch (1.112) und/oder grob entsehntem Schaffleisch beträgt höchstens 60 %. Außer Salz und Gewürzen sowie gegebenenfalls Eiern, Zwiebeln, Öl, Milch und Joghurt enthält Döner Kebab keine weiteren Zutaten. Bei Hähnchen-/Puten-Döner Kebab, Hähnchen-/Puten-Döner Kebap wird kein wie Hackfleisch zerkleinertes Fleisch eingesetzt; der maximale Hautanteil beträgt 18 %.
    Analysenwerte:
    roher Hackfleischanteil,
    bindegewebseiweißfreies Fleischeiweiß nicht unter 14 %
    bindegewebseiweißfreies Fleischeiweiß im Fleischeiweiß
    histometrisch nicht unter 65 Vol.-%
    chemisch nicht unter 75 %

    (Quelle: https://www.deutsche-lebensmittelbuch-kommission.de/leitsaetze)

    Denn nur wo Döner drin ist, darf man es Döner nennen und der ist dann, wie im Podcast vermerkt schon mal teurer.

    Viele Grüße
    TJ.

  2. Moin, die 2te!

    Fast vergessen zum Thema Geocaching: Mystery vs. Multi:
    – Ein Mystery kann selbstverständlich (wie) ein Multi sein.
    – In der finalen Dose befindet sich ein Logbuch und nicht nur der Zettel.
    “Fotologs” gelten nicht *fg*.

    VG TJ.

    • Servus, TJ,

      bei einem Mystery gibt es keine Startkoordinaten – bei einem Multi schon. Das ist der eigentliche Unterschied. Dass alles, was danach kommt, Stages sind und keine Mysterymultis, wie es der Muggel im Podcast gesagt hat, wollte ich nicht bis ins Detail aufklären. Das ist ja schließlich kein Geocaching-Podcast, in dem es übrigens auch keinen TJ fürJörn gibt ;-)

      Gruß Dotti

      • Haloa Dotti,

        wenn Du wüsstest…
        Jörn hat eine Kernkompetenz.
        Ich hatte auch eine, damals(TM)
        Wie auch immer, dafür hat er einen TJ, quasi, also für den Fall dass…
        ;-)

        LG TJ.

          • Ach tatsächlich?
            Nun, wenn die Dönerkompetenz gar Deine Fischbrötchenkompetenz überträfe, wärst Du…

            also wärst Du…

            na so’n Superheldendings.

            Ich würde mich freuen, das nächstes Jahr testen zu können.
            Sofern das mit den ganzen Bekloppten etwas abgeebbt hat.

            Könnte man denen nicht eine Wattwanderung mit ca. zehnstündigem Aufenthalt auf Japsand inkl. Impfkrabbenpulen anbieten?
            Ach nee – ist ja Schutzgebiet. Schade.

            In diesem Sinne, eine schöne Zeit und bleibt gesund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.