NoSueG073: Der Mörder im Gurkenwasser-Glas

Die Dauer der Episode 1:35:55Diese Episode erschien am 15.02.2021Downloads seit Veröffentlichung 648 Downloads

Wir plaudern heute entspannt übers Wetter, über unsere Frisuren und über Straftaten und freuen uns, wenn ihr Spaß habt, uns dabei zuzuhören.

Dotti aus dem Süden und Jörn aus dem Norden.

Mund-Nasen-Bedeckung mit Schere
Vor dem Entsorgen der Mund-Nasen-Bedeckung soll man die Schnüre durchschneiden

Moderation:

Das Kleingedruckte:

Veröffentlicht am 15. Februar 2021 12:00 unter CC-BY-SA 4.0-Lizenz. Intro und Outro stammen aus dem Song "Tennessee Hayride" von Jason Shaw, der das "No Fees. No ©opyright Hassles. Incredibly Free." anbietet.

2 Gedanken zu „NoSueG073: Der Mörder im Gurkenwasser-Glas

  1. Hallo Ihr beiden,
    ich redet in der aktuellen Folge über Gerüche die ihr nicht mögt. Dotti erwähnt eine Brauerei und Jörn eine Kaffeerösterei. Naja… das kann ich toppen! Bei uns in der nähe ist ein Pharmaunternehmen, das ab und an Knoblauchpillen herstellt. Als dieser Hersteller noch keine gescheite Abluftanlage hatte, könnt ihr ja mal überlegen, wonach es gerochen hat. Und wir wohnen ca. 6km von dieser Firma entfernt.
    Früher roch man auch gerne die nahe gelegene Mülldeponie wenn der Wind „günstig“ stand. Aber auch das ist nach der Modernisierung deutlich besser geworden.
    Von der Landwirtschaft, die Gülle fährt, brauche ich euch ja keinen erzählen. ;)
    Und ich kann euch nur zustimmen, Döner ist schon gut vong Geruch her!

    Viele Grüße aus dem Münsterland
    Andreas

  2. Servus Dotti,
    moin Jörn,

    das war wieder eine kurzweilige Folge. Vielen Dank dafür.

    Zum Thema Geruch:
    Ich habe mal in Nürnberg in einer Firma neben einer Fabrik eines bekannten Eisherstellers gearbeitet.
    Wenn der Wind günstig stand, hat es nach frisch gebackenen Waffeln gerochen.
    Zum Glück ein angenehmer Geruch.

    Liebe Grüße
    Dirk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.