NoSueG092: Die 3 Geisterschieber vom Dreikönigstag

Die Dauer der Episode 1:30:47Diese Episode erschien am 15.01.2023Downloads seit Veröffentlichung 666 Downloads

Dank unserer lieben Hörerinnen und Hörer haben wir wieder eine bunte Mischung an Themen mitgebracht. Es geht um Diktiergeräte auf der Damentoilette, um falsche Sternsinger und um 230 Liter Gin aus dem Bodensee.

Und das sind die Themen im Einzelnen:

Der Tegut-Automat von außen gesehen
Tegut-„Automat“ von Außen (Bild: minilancelot)
Der Innenraum des Tegut-Automaten
Der Innenraum des Tegut-„Automaten“ (Bild: minilancelot)
Baustoff-Box-Automat in Eichenzell
Baustoff-Box-„Automat“ in Eichenzell (Bild: minilancelot)

Moderation:

Das Kleingedruckte:

Veröffentlicht am 15. Januar 2023 12:00 unter CC-BY-SA 4.0-Lizenz. Intro und Outro stammen aus dem Song "Tennessee Hayride" von Jason Shaw, der das "No Fees. No ©opyright Hassles. Incredibly Free." anbietet. Folge uns gern auf twitter oder Mastodon.

3 Gedanken zu „NoSueG092: Die 3 Geisterschieber vom Dreikönigstag

  1. Gruetzi mittenand

    Der Stop auf einer Autobahn auf Grund Benzinmangels ist eine vermeidbare Verkehrsbehinderung. 70 Euro Bußgeld + 1 Punkt.

    Die Bayern sind die zweitglücklichsten? Kann ich ja noch nachvollziehen. Aber auch das Allgäu gehört ja zu Bayern. Und seit etwa einem Jahr wissen wir, unsere Vorfahren kommen von dort. Stichwort: Urzeitaffe „Udo“. Ich bin mir jetzt noch nicht so ganz sicher, ob ich mich darüber freuen kann. Eher nicht….
    Aber warum denn Schleswig-Holstein? Was gibt es denn da? Sind die Leute da wirklich mit SO WENIG zufrieden?
    Für mich als Badener ist alles, was nördlich von Frankfurt a. Main liegt schon der hohe Norden. Und da will man ja eigentlich nicht sein…

    Salü
    Manfred

  2. Servus Dotti, moin Jörn,

    auch wir haben eine Silvestertradition: Am 01.01. gibt es immer Kassler mit Kartoffelpüree und Sauerkraut, denn dann kommt man in dem Jahr mit dem Geld aus. Natürlich genauso albern wie das Nicht-Wächsewaschen zwischen den Jahren, aber sollten wir es wirklich wagen und mal was anderes essen 😉?
    Klar, ist albern, aber eine liebgewonnene Tradition.

    Bei den Tegut-Minimärkten ist keine Fahrradwerkstatt dabei, sondern eine Fahrradstation.
    Dies sind kleine Säulen mit Werkzeug, Druckluft und der Möglichkeit, sein Fahrrad hochzuhängen.
    Hier mal ein Link eines Anbieters. Beim Tegut kann eine ganz andere stehen.
    https://www.ibombo.de/produkt/ibombo-prs-lv2/

    Zu Mastodon und der Frage, ob man von seiner Instanz auch anderen folgen kann.
    Ich vergleich es gerne mit E-Mails. Auch diese sind dezentral und der eine ist beim gmx, die andere bei google und wir z.B. haben eine eigene Domain nur für unsere E-Mails. Dennoch kann jeder jeden anderen anschreiben.

    Danke für die unterhaltsamen 74 Minuten und Gruß
    Dirk

    • Hallo Dotti und Jörn und auch an Dirk,

      da war der Dirk etwas schneller. Fahrradwerkstatt war da wohl etwas irrtümlich. Ich habe den Begriff von der Internetseite einfach genommen. Wie Dirk schon geschrieben hat ist das eine kleine Säule mit Werkzeug um kleinere Reparaturen am Fahrrad selber zu beheben.

      Viele Grüße
      minilancelot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert